Categories

Letztes Feedback

Meta

Copyright © 2000 - 2009

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Rückfällig.


ich werde wieder rückfällig. Jetzt gerade eben hatte ich ein sehr ausschlussreiches Gespräch am Abendtisch mit dem Freund von meiner Mama. Ich bewundere ihn dafür, wie er jede seltenen harmonischen Momente innerhalb der Famile immer wieder im Keim ersticken kann.
Meine Haut glüht immer noch vor Wut und kämpfenden Tränen die ich kaum ncoh zurückhalten kann, da alles wieder in sich zusammenfällt, was ich versucht habe zusammen zu halten. Ncihts weiter, was er mir entgegenbringt sind Vorwürfe jeglicher Art.. Vorwürfe, bei denen Jeder der Atem stehen bleiben würde.. Es ist schrecklich hier, im Haus des Freundes meiner Mama. Kontrollfanatisch und isoliert von jeglihcen Glücjk was ich zum Leben brauche. Jeder Versuch den ich starte um wieder aufzustehen, missglückt durch immer tiefere Wunden für die auch er verantwortlich ist.
Ihn stört mein Aussehen, meine Körperhaltung, meine Ruhigkeit der Welt gegenüber, mein stumm Dasitzen, dass von zu wenig helfen im Haushalt.usw.. Zu oft gab er mir das Gefühl  eine nichts bedeutende Person zu sein, die zu Nichts weiter in der Lage ist, als Andere zu verletzen.. Als würde ich Jeden das Herz brechen, nur weil ich so bin wie ich bin? Diese Anschuldigungen und Heimlichtuereien. Die Gewalt wenn er aggressiv den Strom ausstellt.. Die Heizung.. Die Stromstecker.. Meinen Lebenswillen.. Ich verliere immer und immer mehr das Gleichgewicht unter meinen Füßen, ohne zu wissen wo das Ende ist.

Es escheint mir alles so sinnlos, ich will nicht mehr.. Ich kann einfach nicht mehr.. Langsam habe ich verstanden, dass sie es alle kaum erwarten können, dass ich gehe.. In welcher Hinsicht auch immer.. Schon wenn ich darüber nachdenke, treibt es mir die Tränene in die Augen.. Ich will einfach gehen.. Leben erscheint mir einfach zu schwer.. Sterben dagegen umso einfacher.. Allerdings fehlt mir der Mut Abschied zu nehmen, obwohl in mir nur noch eine Leere herrscht, die nichts mehr auffüllen kann, weil sie absolut zerbrochen ist..
Ich wollte nie so sein wie der Rest der Welt.. Wollte nie mich deren Idealen zueignen.. Wollte nie verletzt werden.. Es tut mir Leid wenn ich soviel Schreibfehler gerade mache.. ich muss es einfach gerade loswerden.. Ich verbessere diesen Text sobald ich wieder in der Lage bin klar zu denken.. Doch jetzt in diesem Moment, muss ich nur an Eines denken.. Was bloß aus mir wird.. Die Zukunft macht mir Angst, ich habe nie in meinem ganzen Leben gelernt mit Lebensabschnitten oder Alltagsproblemen umzugehen, selbst die einfachsten Aufgaben wie z.B. einen Stift aufheben fallen mir manchmal schwer, manchmal habe ich Tränen in den Augen die ich nicht zurückhalten kann.. Alles  ohne einen jeglichen Grund.
Manche Tage verbrachte ich damit, auf meinen Tod zu warten...
Ich muss einfach daraufg hoffen, dass alles wieder gut wird, spätestens dann wenn ich zum Ende meines Dahinvegetierens gelangt bin..

LG eurer Lifeless toy

miseryheart am 20.11.09 19:41

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


still.doll / Website (23.11.09 14:50)
glaub bloß nichts von dem, was er dir alles an den Kopf wirft! So benimmt sich kein Mensch, der auch nur einen Funken Anstand besitzt!
Du weißt, dass ich jederzeit für dich da bin und du mit mir über alles reden kannst! Wenn es wirklich nicht mehr geht, du es nicht mehr aushalten kannst, dann ruf mich an!! Ich könnte es niemals ertragen, wenn ich dich verlieren würde- auf welche Art & Weise auch immer.. Du bist so ein waundervoller, liebenswerter Mensch- es ist einfach nicht fair, dass es in dieser Gesellschaft immer solche Leute wie dich trifft, die krank werden.. oder besser gesagt krank gemacht werden..dabei sind sie schon so selten ):
Alles Liebe,
still.doll


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen